Ästhetische Behandlungen

Besonders die Frontzähne sind ein immerwährender Blickfang unseres Gegenübers. Verfärbungen, farblich auffällige Füllungen, große Lücken und zurückgehendes Zahnfleisch können den ein- oder anderen Patienten verunsichern. Seien es Kaffee, Zigaretten oder Tee, ein Frontzahntrauma aus der Kindheit oder Fehlstellungen - mit vielseitigen Methoden lassen sich ästhetische Korrekturen vornehmen.

 

Sind es die störenden Zahnverfärbungen, können eine ausgiebige Politur in der Prophylaxe oder auch ein darüber hinaus gehendes Bleaching eine Lösung sein. Aufgehellt werden jedoch keine  Frontzahnfüllungen – die müssen im Zweifel erneuert und farblich angepasst werden.

Aber auch hinsichtlich Fronzahnfüllungen verfügen wir über individuelle ästhetische Tricks, sie so natürlich wie möglich aussehen zu lassen. Weißliche Flourose-Flecken aber auch braune Schmelzrisse und natürliche Verfärbungen lassen sich auf Wunsch nachahmen, denn das Geheimnis einer unsichtbaren Kunststofffüllung ist, sie den natürlichen Zähnen so ähnlich wie möglich aussehen zu lassen.

Ist eine im Labor gefertigte minimalinvasive Keramikversorgung gefragt, greift man zu sogenannten Keramikschalen, auch Veeners oder Laminates, wobei der Zahn dabei nicht immer beschliffen werden muss.

Ist die Ästhetik durch vereinzelte Zahnfleischrezessionen beeinträchtigt, wird auch hier in Form eines kleinen chirurgischen Eingriffes Abhilfe geschaffen. Um vorher eine Prognose für den Erfolg der kleinen Operation zu stellen, besitzt unsere Praxis ein Gerät zur Messung der Zahnfleischdicke.

vorher: Zahn 21 vor chirurgischer Eingliederung und Schienung

Image

nachher: Zahn 21 geschient

Image

nachher: Versorgung beider Zähne mit Keramikveneers

Image

nachher: Zahn 47 nach Knochenaufbau

Image

nachher: ästhetisch-motivierter Füllungsaustausch

Image

nachher: Rezessionsdeckung nach Bindegewebstransplantat

Image